GISB Lieblinge: Ein Ausflug ins Arnold Arboretum

Ganz nah an der Stadt und zugleich eine richtige grüne Oase: Das Arnold Arboretum der Harvard University befindet sich in den Stadtteilen Jamaica Plain und Roslindale und ist ein idyllischer, weitläufiger Park. Er lädt nicht nur zu ausgedehnten Spaziergängen ein, sondern überrascht Besucher mit seiner großen Auswahl an Baumarten aus aller Welt. Warum sich ein Besuch zu jeder Jahreszeit lohnt …

Das 1872 gegründete Arnold Arboretum der Harvard University ist das älteste öffentliche Arboretum Nordamerikas. Ein Arboretum ist ein botanischer Garten mit Schwerpunkt auf Bäumen. Und davon findet man hier eine ganze Menge!
Seit seiner Gründung erwirbt das Arnold Arboretum Bäume, Sträucher und Reben aus der ganzen Welt – natürlich mit der Bedingung, dass diese auch für alle Temperaturen in Boston widerstandsfähig genug sind. Heute findet man auf dem weitläufigen Gelände etwa 15.000 verschiedene Pflanzen, darunter 4.000 Arten von Bäumen, Sträuchern und Reben. Und das alles auf 114 Hektar Fläche, das entspricht 160 Fußballfeldern. Genug Platz also für einen langen Spaziergang. 

Frühling, Sommer, Herbst und Winter
Doch das ist nicht alles, was man hier erleben kann. Die Wege laden auch zu Jogging Runden ein und entlang der Teiche lässt sich eine Verschnaufpause mit Blick aufs Wasser einlegen. Der Besuch lohnt sich außerdem zu jeder Jahreszeit, denn das Gelände ist an 365 Tagen im Jahr von Sonnenaufgang bis Sonnenuntergang kostenlos für die Öffentlichkeit zugänglich.
Ob im Frühling die blühenden Sträucher entdecken, an einem heißen Sommertag Schatten unter ausladenden Bäumen finden oder im Herbst durch buntes Laub spazieren: jede Jahreszeit hat hier ihren eigenen Zauber. Und wer diesen nicht nur auf eigene Faust entdecken, sondern auch sein Botanikwissen erweitern möchte, auf den warten verschiedene Touren. Ein geführter Spaziergang zur Fliederblüte-Zeit, eine Vogelkunde-Tour oder eine spannende Baum-Führung: viele Themenführungen warten auf Interessierte; Anmeldung ist teilweise erforderlich.

Wie komme ich dorthin?
Das Arboretum ist nicht nur mit dem Auto, sondern auch hervorragend mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar. Mit der MBTA Orange Line bis zur Endstation Forest Hills Station fahren. Oder die Buslinie Nr. 39 zum Monument in Jamaica Plain nehmen. 

Wo erhalte ich mehr Informationen?
Das Besucherzentrum im Hunnewell-Gebäude, 125 Arborway, ist von November bis März, von mittags bis 16:00 Uhr, sowie von April bis Oktober, von 11:00 bis 18:00 Uhr, geöffnet; mittwochs geschlossen. An Feiertagen ist das Besucherzentrum ebenfalls geschlossen.
Mehr Informationen findet man hier

Geheimtipp: der „Flieder-Sonntag“ im Mai
Der zweite Sonntag im Mai jeden Jahres ist der “Lilac Sunday”. Dies ist der einzige Tag im Jahr, an dem Picknicken erlaubt ist. Und: zahlreiche Fliederbüsche – von weiß bis dunkellila – stehen in voller Blüte (… und dieser Duft!)

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *